Choose entropie and burn

NEOLA präsentiert in den Räumlichkeiten des Kunstvereins artrmx e.V. (Atelierzentrum Ehrenfeld) im Rahmen der Einzelausstellung choose entropie and burn Arbeiten des Künstlers Christoph Lajendäcker.
Die unter dem Arbeitstitel artificial landscape entstandenen Bilder, Skulpturen und Grafiken bilden einen geschlossenen theoretischen Kontext, dessen inneres Beziehungsgefüge auf permanente Erweiterung und Wandlung zielt. Die Entwicklung der Skulpturen erfolgt durch die Transformation von Oberfläche und Materialität der Bilder.

Als Erscheinung bilden diese ein gegensätzliches aber vollständiges ästhetisches Prinzip ab, repräsentiert durch die Farben Schwarz und Weiß. Durch dessen Verdichtung entsteht ein weiteres, transformatives Prinzip, repräsentiert durch die Farbe Rot.

Konkret bestehen einige Skulpturen aus Einzelteilen, die sich in ihrer Konstellation zueinander verändern lassen: Die, in dem Gedanken "Skulptur als Landschaft" zunächst enthaltene, fest gefügte Konstellation der einzelnen Teile zueinander kann somit verändert und variiert werden. In der Konsequenz wandelt und pluralisiert sich eine Einheit in eine Vielheit und umgekehrt. Diese, den Skulpturen implizite und systematische Transformation, wird in weiteren graphischen Arbeiten analytisch aufgegriffen.

 

Atelierzentrum Ehrenfeld
06. - 20. Oktober 2017

--

Vernissage: Fr., 06. Oktober 2017, 19.00 Uhr

 

Lecture-Talk: "about ceab", So., 15. Oktober, 15.00 Uhr

 

Finissage: Fr., 20. Oktober 2017, 19.00 Uhr


Im Rahmen der Veranstaltung AIC ON 2017 laden wir am Samstag, 07. Oktober, ab 20 Uhr in die Werft 5 ins Kunsthaus Rhenania ein. Bei Musik, Essen und Getränken haben Sie die Möglichkeit, die freien Kunsträume Kölns kennenzulernen.

--

Öffnungszeiten im AZE: Do. - Sa. 17-20 Uhr, So. 12-16 Uhr

 

Ausstellungen

Anna-Lena Meisenberg

23. November – 9. Dezember 2018

we want to win #4

In Macondo, es regnet wieder

Horst Kistner

14. – 30. September 2018

Self Reflection

Wer bist Du!

29. Juni – 15. Juli 2018

we want to win #3

Find what you love and let it kill you

Jan Glisman

01. – 17. Juni 2018

Asbest as german waves 

Die deutsche Welle

27. April – 06. Mai 2018

Gruppe 69 #4

Werkschau

06. April – 20. April 2018

We want to win #2

Carians

23. Februar – 08. März 2018

We want to win #1

Der Grow-schrank

Syrien, Kunst, Flucht

04. August – 13. August 2017

Syrien, Kunst und Flucht

Wie beeinflussen Zerstörung, Gewalt, Tod, Vertreibung und Flucht die Kunst?

Gruppe 69 Werkschau #3

30. Juni – 07. Juli 2017

GRUPPE 69 #3

Werkschau

Torte und Champagner

27. bis 30. April 2017

TORTE UND CHAMPAGNER

10-jähriges artrmx Jubiläum

Jorge H. Loureiro

Donnerstag, 11. Mai 2017

Danach ist alles möglich

Künstlergespräch im Clusterhaus Köln

Atelier im Clusterhaus, Köln

Deadline: 26. März 2017

Danach ist alles möglich

zweimonatiges Atelierstipendium im Clusterhaus Köln

C. Trossbach, M. Wingender & A. Wülfing

24. - 26. März 2017

EXPO FEMALE

Charlotte Trossbach – Mirjam Wingender – Anja Wülfing

Atelierzentrum Ehrenfeld, Foto: Alexander Boehle

07. und 14. März 2017

Existenzgründung

Schritt für Schritt in die Selbständigkeit, Teil 1 und 2

CREATIVE.NRW

Preisverleihung / 16. Februar 2017

CREATIVE.Spaces

presented by CREATIVE.NRW

Ansgar Hiller

 PASSAGEN 2017 / 16. - 22. Januar 2017

FLIPPER-PLAYGROUND

by artrmx

Köln, Hugo-Eckener-Straße im Gewerbegebiet Ossendorf. Sinti- und Roma-Kinder auf dem bewachten Lagerplatz. 17. November 1988 (Foto: Eusebius Wirdeier)

23. + 29. Oktober 2016

Bewegung im Blick

ist im Rahmen des AIC ON Wochenendes am 23.10.2016 und zur Museumsnacht Köln am 29.10.2016 nochmal geöffnet. 

Koelnmesse GmbH / Sebastian Drueen

17. - 20. November 2016

COFA Contemporary

artrmx e.V. ist als Mitglied des Netzwerkes AIC auf der Cologne Fine Art Contemporary vertreten.

Demo gegen den Stollwerk Abriss, Schildergasse Köln, 20 Mai 1980 (Foto: Manfred Wegener)

15. September - 2. Oktober 2016

Bewegung im Blick

Die Kölner Fotografenszene der 70er und 80er Jahre

Gruppe 69

 

01. – 08. Juli 2016

Gruppe 69

2. Werkschau im Atelierzentrum Ehrenfeld